Erlebnis-Weinberg

Die Idee

idee

Wie entsteht Wein?
Wer das schon immer wissen wollte, dem wird beim Weinseminar der besonderen Art wertvolles Wissen vermittelt. Projektinitiator Walter Moßner sucht jedes Jahr einen fränkischen Winzer, der ca. 20 Weinliebhabern zeigt was ein Winzer macht und vor allem wie. Unter seiner fachkundigen Anleitung begleiten sie ihren Wein ein Jahr lang aktiv, gehen bei den Arbeiten zur Hand und lernen viel über Landschaft, Böden, Klima, die Arbeit der Winzer und den Ausbau im Keller. Lassen sich mit der Natur ein, tragen zum Erhalt der Kulturlandschaft bei, schärfen den Blick für anonyme Massenprodukte und sitzen gerne in geselliger Runde.

Am Ende ist ihr Lohn eigener Wein mit eigenem Etikett.


Der Ritterschlag

ritterschlag

Die Idee Erlebnis Weinberg und das Produkt daraus, MA(e)INWEIN – der mit der Sonne tanzt, wurde beim 1. Spezialitätenwettbewerb der Metropolregion Nürnberg von der Jury als UNSER ORIGINAL ausgezeichnet. Nach der Urkundenverleihung im Nürnberger Rathaus durch OB Maly durfte sich MA(e)INWEIN auf der Consumenta und auf der „Kulinarischen Landkarte“ der Metropolregion Nürnberg präsentieren. UNSER ORIGINAL steht nun in einer Reihe mit dem Nürnberger Lebkuchen, Spalter Hopfen, Aischgründer Karpfen, Schlenkerla Rauchbier, Bamberger Hörnla …


Die Anteile

anteile

Jeder Seminarteilnehmer ist gleichzeitig Anteilseigner und zeichnet einen Anteil Weiß- und / oder Rotwein, ein Anteil entspricht 90 Flaschen. Bei Bestellung nur eines Anteils sind die 90 Flaschen teilbar in Weiß- und Rotwein. Da in 6er Kartons verpackt wird, muss die jeweilige Anzahl durch sechs teilbar sein.

Zusätzlich ist ein Premiumwein Blauer Spätburgunder als Highlight geplant. Mindestabnahme in Verbindung mit einem Weinanteil ab 24 Flaschen, ohne Weinanteil ab 60 Flaschen.


Der Standort

standort

Erlebnis Weinberg wechselt wieder Winzer, Rebsorten, Standort und Landschaft, von der Weininsel in Nordheim an der Mainschleife nach Sommerhausen, dem Tor zu Kunst, Wein und Kultur.
Und von der Lage Vögelein in Nordheim zur Lage Ölspiel in Sommerhausen


Der Winzer

winzer

Unter dem Motto „Weinmachen als Berufung“ pflegt das Weingut und Hotel Artur Steinmann im Pastoriushaus, Sommerhausen, seine Weinberge an den Sonnenhängen des Mains.

Artur Steinmann übernahm in 3. Generation den Winzerhof 1982 und baute ihn zu einem anerkannten Weingut aus.
Steinmann steht seit 2009 als Präsident an der Spitze des Fränkischen Weinbauverbandes.


Die Weine

Der Weißwein:
Weißer Burgunder – Pinot blanc, Kabinett trocken, Sommerhäuser Ölspiel. Seit dem 14. Jahrhundert bekannt, eindeutiger Vertreter der Burgunder- Familie. In Franken relativ geringe Anbaufläche, jedoch mit steigender Tendenz. Vom Charakter dem Silvaner ähnlich. Braucht eine gute Reife, um seinen dezent kräftigen Körper mit pikanter Säure zu entwickeln. Fruchtige Aromen mit Zitrusakzenten, leicht nussig.

Der Rotwein:
Domina, QbA trocken, Sommerhäuser Ölspiel. Kreuzung aus Portugieser und Spätburgunder, 1927 von Peter Morio gezüchtet. Als fränkische Köstlichkeit ist sie die am häufigsten angebaute rote Rebsorte und außerhalb Frankens kaum zu finden. Die Weine sind in der Regel sehr dunkel und stellen das Rotweinpotenzial Frankens unter Beweis. Kräftige Fruchtsäure, Duft nach Sauerkirsche, Holunder und Waldfrüchten. Das Weinlexikon meint: sie verdreht Liebhabern guten Weines den Kopf.

Der Premiumwein:
Blauer Spätburgunder – Pinot noir, Spätlese, trocken, Sommerhäuser Steinbach. Der Wein aus der Classic-Rebsorte ist der König unter den Rotweinen und seit über 200 Jahren in Franken zu Hause. Purpurrote Farbe, ausdrucksstarker, finessenreicher Duft nach Röstaromen vom Barrique und zurückhaltende, vanillige Art des Holzfasses. Stellt hohe Ansprüche an die Lage, belohnt aber mit vollmundigen, samtigen Weinen, deren feines Aroma an Mandeln erinnert. 22 Monate im Barrique gereift.

Die Flaschenausstattung

Zusammen mit dem Markennamen MA(e)INWEIN – der mit der Sonne tanzt, bestimmen die Etiketten die unverwechselbare Identität der Weinedition. Jeder Anteilseigner erhält sein personalisiertes Flaschenkontingent mit auf dem Etikett platziertem Namen. Entwicklungs-, Gestaltungs- und Druckkosten werden umgelegt und gesondert berechnet.


Die Akzeptanz

akzeptanz

Erlebnis Weinberg sieht sich als Klammer zwischen Hersteller und Verbraucher, vermittelt Wissen rund ums Thema Wein und bietet dem Frankenwein eine Plattform. Die Idee hat sich längst als weintouristisches Vorzeigeprojekt und Wirtschaftsfaktor etabliert. Das Produkt MA(e)INWEIN erhielt kürzlich den Titel UNSER ORIGINAL und ist damit offiziell eine regionale Spezialität. Verbraucht wird er hauptsächlich von den Anteilseignern, die das Projekt tragen, in kleinen Mengen wird er aber auch bei Lesungen, Messen, Weinproben und diversen Events ausgeschenkt.


Die Medien

medien

Auch im 13. Projektjahr wird die Presse Erlebnis Weinberg journalistisch mit Berichten, Fotos und Reportagen, das Jahr über begleiten. Natürlich ist das Projekt auch online: www.erlebnis-weinberg.de und per Mail zu erreichen: info@erlebnis-weinberg.de


Die Leistungen
Einladung zu den einzelnen Terminen übers Jahr (siehe Rebenfahrplan) und garantierte Lieferung der bestellten und bezahlten Weine.
Projektbetreuung vor Ort und Ausbau der Weine durch das Weingut Artur Steinmann.
Projektmanagement bei Walter Moßner, Wein &, Werbung, Nürnberg.

pfeil-top
Top